Start » Aktuelles

Aktuelles

Unsere Partner, die Johanniter betonen: Ein Schlaganfall ist ein Notfall, bei dem jede Minute zählt. Auch in Corona-Zeiten ist es daher entscheidend, ins Krankenhaus zu gelangen! Zum 10.Mai, dem „Tag gegen den Schlaganfall“, weisen die Johanniter darauf hin, dass ein Schlaganfall als potenziell lebensbedrohlicher Notfall gilt. „Deshalb ist schnelle ärztliche…

Weiterlesen

Irrtum 1: Alzheimer-Krankheit ist ansteckend WAS IST ALZHEIMER? Aufklärung über die Alzheimer-Krankheit vermittelt die Broschüre »Was ist Alzheimer?« Sie bietet einen kompakten Überblick über die Alzheimer-Krankheit. »Was ist Alzheimer?« kann kostenfrei bestellt werden bei der Alzheimer Forschung Initiative e.V., Kreuzstr. 34, 40210 Düsseldorf; Tel. (0211) 86 20 660; Website unter www.alzheimer-forschung.de/alz….

Weiterlesen

Wir wollen Menschen, die in die 3. Lebenshälfte starten konkrete Anleitungen und Tools an die Hand geben, damit sie sich selbstbewusst und entspannt wohlfühlen können. Nicht Ruhestand, sondern Zufriedenheit ist die Devise! Die 3. Lebenshälfte soll Ihnen ein gesundes und entspanntes Wohlfühlen bieten. Zur vertiefenden Aufarbeitung Ihres ‚Lebenswerkes‘ gibt es…

Weiterlesen

Zuversicht in der Rente

Hier eine wichtige Information der Deutschen Rentenversicherung für 2022: Vorübergehende Erhöhung der Verdienstgrenze bei Altersrenten Für das Jahr 2022 bleibt es bei der erhöhten Verdienstgrenze bei vorgezogenen Altersrenten bei 46.060 Euro. Rentnerinnen und Rentner können daher bis zu 46.060 Euro im Kalenderjahr zu ihrer Rente hinzuverdienen, ohne dass diese gekürzt…

Weiterlesen

Niemand wird alt, weil er eine Anzahl von Jahren hinter sich gebracht hat. Man wird nur alt, wenn man seinen Idealen Lebewohl sagt. Mit den Jahren runzelt die Haut, mit dem Verzicht auf Begeisterung aber runzelt die Seele. Sorgen, Zweifel, Mangel an Selbstvertrauen, Angst und Hoffnungslosigkeit, das sind die langen,…

Weiterlesen

,Lehr-Kraftbox 55+ Handwerkszeug für Deine 3. Lebenshälfte‘ Es gilt jetzt Mittel und Wege zu finden, damit die Lehrkräfte 55+ weiterhin oder neu motiviert ihrer täglichen unterrichtlichen Arbeit nachgehen und dabei mit Freude und pädagogischem Flow den Schülerinnen und Schülern begegnen. Die Voraussetzung dafür ist die Sicherung der psychischen und körperlichen…

Weiterlesen

1. Hilfe-Wissen auffrischen

Hand aufs Herz: Haben Sie seit Ihrem Erste-Hilfe-Kurs z.B. für den Führerschein Ihr Wissen schon einmal aufgefrischt? Präsent wird das Thema wieder, wenn Sie ein Kind bekommen oder betreuen. Kinder sind aktiv, voller Leben und nicht immer vorsichtig – da bleiben Stürze und Erkrankungen nicht aus. Im Notfall gilt es…

Weiterlesen

Oma und Opa können gut helfen, wenn der Puberterror einsetzt. Gerade in dieser Entwicklungsphase zwischen sonniger Kindheit und verantwortungsbewusstem Erwachsenwerden, in der die Hormone toben, Schule stresst und die Eltern nerven, können die Großeltern harmonierend eingreifen und vermitteln. Es gibt einen ,Überlebensratgeber‘ für diese schwierige Erziehungszeit von einem Autor, der…

Weiterlesen

Vielleicht ist das eine Gelegenheit einmal generell über unser „Lebenswerk“ nachzudenken! Hier einige Tipps dazu: https://www.wie-geht-55plus.de/…/blick-zurueck-nach…

Weiterlesen

Und, ist es Ihnen gelungen, alles langsamer zu machen? Dieses Prinzip der Langsamkeit können Sie auch einmal für schwierige Situationen übernehmen. Wenn es wieder mal recht turbulent zugeht, machen Sie einfach alles um die Hälfte langsamer. Sie werden erstaunt sein wie Ihre Mitmenschen nach einiger Zeit (haben Sie Geduld!) dieses…

Weiterlesen