Start » 55plus-Alltag

55plus-Alltag

„So kannst DU auch sein“, sprach Thokrates. Großvater Thokrates und seine Enkeltochter Amalia saßen wieder zusammen und blickten in die untergehende Sonne. „Großvater, warum kann ich nicht so sein wie Dorothea?‘ „Das ist einfacher als du denkst, meine Enkeltochter. Auch ich war in deinem Alter kein mutiges Kind. Immer bewunderte…

Weiterlesen

Wenn jemand sucht, dann geschieht es leicht, dass sein Geist nur noch das Ding sieht, das er sucht – dass er nichts zu finden, nichts in sich einzulassen vermag, weil er immer nur an das Gesuchte denkt, weil er ein Ziel hat, weil er vom Ziel besessen ist. Suchen heißt:…

Weiterlesen

„Kennst du das?“, fragte TanzenderPfeil seinen Enkelsohn DerindenTagträumt. Der schaute nur verdutzt in die Nacht hinaus und war gerade dabei die Lichter des Abendhimmels über dem Wigwam zu bewundern. „Der Erfolg im Leben beruht auf 3 Buchstaben! T U N“, sagte TanzenderPfeil. Tun, tun, tun…, was meint Großvater damit, überlegte…

Weiterlesen

Frage Dich in einer schwierigen Situation: „Was würde der stärkste, mutigste, liebevollste Teil meiner Persönlichkeit jetzt tun?“ und dann tue es. Tue es richtig. Und zwar sofort.  (Dan Millman) https://www.55plus-erfahrung-leben.de/uebungen/mentaltraining/glauben.html

Weiterlesen

Jetzt beginnt die Zeit, in der Sie überlegen sollten, was Sie in Ihrer 3. Lebenshälfte noch alles wirklich gerne machen, tun, erledigen, lernen etc. möchten (nicht müssen!). ,Kick the bucket‘ heißt auf deutsch ,den Löffel abgeben‘. Sie möchten aber noch viel Gutes löffeln, bevor sie ihn abgeben müssen. Deswegen: Erstellen…

Weiterlesen

Nicht weil die Dinge unerreichbar sind wagen wir sie nicht. Weil wir sie nicht wagen, bleiben sie unerreichbar. (Lucius Seneca) https://www.55plus-erfahrung-leben.de/akademie/handwerkszeug-55/der-massnahmenplan.html

Weiterlesen

Erinnern Sie sich noch an unsere Mudra-Übung vom 12.9.22 (Dankbarkeits-Delta mit den Mittelfingern). Schauen Sie noch mal nach! Nun wollen wir diese Dankbarkeitsgedanken verankern. Fokussieren Sie sich auf das, wofür Sie dankbar sind. Notieren Sie eine Woche lang abends vor dem Schlafengehen, wofür Sie an diesem Tag dankbar sind. So…

Weiterlesen

Im ,japanischen Heilströmen‘ gibt es einen einfachen Druckpunkt, bei dem Sie mit gefalteten Händen ein Delta formen: Falten Sie die Hände, strecken Sie dann die Mittelfinger aus und legen die Fingerspitzen mit den Innenseiten aneinander, nicht drücken – es entsteht ein Dreieck. Nach einiger Zeit verspüren Sie in den Fingerspitzen…

Weiterlesen

Nimm dir einen Begriff, über den du nachdenkst, oder ein Problem, das du lösen willst und schreibe die einzelnen Buchstaben groß senkrecht, also vertikal untereinander. Dann schreibst du neben jeden Buchstaben ein Wort – horizontal – mit diesem Anfangsbuchstaben. Damit praktizierst du ein geführtes Brainstorming mit dir selbst. Versuche es…

Weiterlesen